Variable Vergütung:

Wie Sie in 3 Stunden ohne Vorkenntnisse ein leistungsgerechtes Gehaltsmodell für ihre Mitarbeiter gestalten können

  • In nur 3 Videostunden zum Experten für variable Vergütung werden!
  • Nur noch 4 gratis Bücher für die nächsten Besteller vorhanden. GRATIS Buch zur Vertiefung wird zugeschickt
  • 70 Seiten Powerpoint für Ihre professionelle Präsentation
  • Excel Modell zum Download inklusive. Rechnen Sie  Ihren Mitarbeitern die Verdienstmöglichkeiten vor! 
  • Persönliches 30-Minuten Gespräch zu Ihrer Situation im Unternehmen sofern gewünscht.
  • 100% Zufriedenheitsgarantie: 60 Tage Geld-Zurück-Garantie

Sind Sie Unternehmer, Führungskraft oder Betriebsrat?

Und Sie interessieren sich für leistungsgerechte, variable Vergütung für ihre Mitarbeiter?

Sie würden Ihren Mitarbeitern schon gerne mehr Geld bezahlen, aber nur wenn die messbare Leistung wirklich überdurchschnittlich ist?

Geben Sie mir 3 Stunden ihrer wertvollen Zeit und ich zeige Ihnen, wie Sie ein motivierendes Win-Win Bonussystem speziell für Vertriebsmitarbeiter und in all seinen Facetten selbst konzipieren können.

Und jetzt fragen Sie sich, was meinen Sales Bonus Masterkurs so einzigartig macht? 

Hier sind drei Punkte die mich unterscheiden:

  • Eine  Schritt für Schritt Anleitung aus der Praxis: Wie gestalte ich leistungsgerechte Gehaltssysteme für Mitarbeiter so, dass sie motivierend, spannend und fair für beide Seiten wirken! U.a. beleuchte ich was Motivation durch Geld bewirken kann, wie Sie Ziele richtig vereinbaren und welche KPIs sich dafür eignen (also Werte wie Umsatz, Absatz, Produktionsmenge usw.).
  • Sie erhalten eine sofort verwendbare Excel Mustertabelle, mit der Sie ihr Modelle designen und rechenbar jedem Mitarbeiter vorlegen können. Ich weiß aus persönlicher Erfahrung, dass Sie damit am meisten überzeugen können.
  • Sie erhalten die im Kurs erklärte >70-seitige Powerpoint zur freien Verfügung und Sie sind damit bestens auf ihre anstehende Präsentation vorbereitet.

Verschaffen Sie sich jetzt einen Überblick zum Sales Bonus Masterkurs:

Modul #1 - Der Weg zur variablen Vergütung

Bereits bei der zeitlichen Abfolge zu einem neuen variablen Gehaltssystem passieren die schwersten Fehler. Beteiligte werden zu spät eingebunden und vor vollendete Tatsachen gestellt oder zu früh informiert wenn Sie noch gar nicht so weit sind. 

Bereiten Sie ihr Modell und alle möglichen Fragestellungen sauber vor und nehmen Sie dann alle Stakeholder mit in die Konzeption ergebnisoffen hinein.

Machen Sie Betroffene zu Beteiligten für größtmögliche Akzeptanz!

Modul #2 - Motivation

Ein wenig Theorie muss sein! Was treibt den Menschen von innen heraus zu Höchstleistungen an? Und wie können Sie mit äußeren Faktoren Unzufriedenheit vermeiden?

Das beantworten wir in diesem Modul in aller Kürze nach den Theorien von Herzberg.

Modul #3 - Ziele setzen

Lernen Sie die vier mächtigsten Techniken und Grundprinzipien für das Arbeiten mit Zielen kennen, mit denen Sie nie wieder Fehler begehen können und Ihre Mitarbeiter motiviert halten, an Ihren Umsatz- und Ertragszielen aktiv mitzuarbeiten.

Es ist sehr wichtig, dass wir folgendes verstehen: Wenn Sie es nicht schaffen, mit Ihren Mitarbeiter ein Ziel zu VEREINBAREN, wird auch das beste Gehaltsmodell keine Motivationsspritze sein.

Modul #4 - Die richtigen Kennzahlen definieren

Der größte Hebel, mit dem Sie Vertrauen bei Ihren Mitarbeiter aufbauen, ist die Auswahl verständlicher, jederzeit einsehbarer und beeinflussbarer Kennzahlen. Sie müssen einfach nur die richtigen Kennzahlen auswählen und allein diese Maßnahme wird Ihnen größtmögliche Akzeptanz der Ziele und mehr Umsatz in die Kasse spülen. 

Ich zeige Ihnen sehr ausführlich, worauf Sie achten müssen. Und ich stelle Ihnen eine alternative Margenkennzahl vor, die leicht zu generieren ist und die keine Produktionskosten verrät! 

Modul #5 - Das variable Gehaltsmodell

Die variable Vergütung im Röntgenblick!

Ich verrate Ihnen meine besten Insider Geheimnisse, welches Modell von Ihren Mitarbeitern als am ehrlichsten und motivierendsten empfunden wird.

Wir besprechen auch, welche Finanzierungsmöglichkeiten Sie in der Umstellungsphase haben.

Modul #6 - Spannung im System erzeugen

Die Spannung bei der variablen Vergütung kommt mit der Zielspreizung, also bei welcher Performance soll der Mitarbeiter was genau verdienen können? Seien Sie hier ab einem gewissen Punkt in der Performance großzügig, denn nur wer seinen Mitarbeitern etwas Besonderes bietet bekommt auch besonders tolle Leistung als Return on Investment!

Modul #7 - Excel Gehaltsmodelle

100% mehr Akzeptanz Ihres Modellvorschlags beim Mitarbeiter oder Arbeitnehmervertreter, wenn Sie das was Sie sich ausgedacht haben auch rechenbar in einer Excel Tabelle vorlegen können! 

Sie erhalten die fertigen Excel Modelle in diesem Modul als freien Download.

Modul #8 - Empfehlungen für die Praxis

Achtung – tödliche Fallen warten auf Sie in dem Design Prozess. Ich zeige Ihnen die besten Tipps aus den vorhergehenden Kapiteln, damit Sie nicht in die üblichen Fallen tappen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei ihrer individuellen variablen Vergütung!

Gestalten Sie jetzt ihr eigenes variables Gehaltsmodell!

Klicke Sie jetzt auf den Button, um Ihren Zugang freizuschalten!

Tracking Pixel